Anna Netrebkos aktuelles Album „Verismo“ ist für einen Grammy in der Kategorie „Best Classical Solo Vocal Album“ nominiert.

Das „mit größter Spannung erwartete Opernalbum des Jahres“ (Associated Press), präsentiert Anna auf der Höhe ihrer Kunst mit atemberaubenden Arien u.a. aus Tosca, Turandot, Andrea Chénier, Manon Lescaut. Ebenfalls zu hören ist Annas Ehemann, Yusif Eyvazov in Turandots überragendem „In questa reggia“ sowie im gesamten vierten Akt von Manon Lescaut. Antonio Pappano dirigiert das Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia.

„Anna Netrebko zeigt sich auf ihrem Album „Verismo“ mit beeindruckend gereifter Stimme und beweist einmal mehr ihre Rolle als führende Sopranistin ihrer Generation.“, schwärmt Klassik Akzente. Und Associated Press ergänzt: „Neben der Freude der reinen stimmlichen Darbietung, ist dieses Album ein Meilenstein, der die bemerkenswerte Entwicklung einer Sängerin bezeugt, die vor mehr als zwei Jahrzehnten als leichter lyrischer Sopran begonnen hat, und erst das Belcanto Fach, dann Verdi und Puccini und schließlich zuletzt Wagner erobert hat.“

Das Album hat die Charts in Österreich (Platz 3), Deutschland (Platz 11), in der Schweiz (Platz 16) und Frankreich (Platz 50) erreicht und in Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den USA Platz 1 der Klassik-Charts erobert.

Die 59. Grammy Awards werden am Sonntag, 12. Februar, verliehen und u.a. auf CBS übertragen.
„Verismo“ ist bei Deutschen Grammophon erschienen. Klicken Sie hier, um Verismo Ihrer Sammlung hinzuzufügen.